Archiv 24. November 2022

Donnerstag, 24. November 2022

Invoxia schwurbelt

15:58 Uhr: Ich schließe mein E-Bike auf dem Gehweg ab.

16:01 Uhr: Ich komme mit meiner Tasche voller Käse aus dem Feinkostladen, und das E-Bike ist weg …

16:04 Uhr: Ich rufe die 110 an und aktiviere den „Lost Mode“ auf meinem Bike Tracker.

16:06 Uhr: Die Polizei kommt, ich steige in den Wagen.

16:21 Uhr: Das Fahrrad taucht nach 2 km wieder auf.

16:26 Uhr: Fahrrad gefunden, 10 Polizeibeamte finden den Verdächtigen

Vincent F.

Quelle: Email vom 24. November 2022 von Johan von Invoxia mit dem Titel „😳 Ihr habt immer eine Überraschung auf Lager“

image-11829

Die Story klang ja anfänglich einigermassen plausibel. Dass Polizisten innert zwei Minuten am Tatort erscheinen ist aber schon gar etwas sportlich. Vincent schiesst aber den Vogel ab, als er von 10 (!!!) Polizeibeamten spricht, die in der Nähe des Tatorts offensichtlich auf nichts anderes gewartet haben, als einen Velodieb zu fassen.

Abgesehen davon: Der Nutzen von Invoxia hat sich meiner Meinung nach extrem reduziert, seit Apple AirTags auf dem Markt sind. Es kann sicher weiterhin spezielle Anwendungsfälle für Invoxia-Sender geben, doch den meisten Menschen wird ein AirTag ausreichen, welcher beispielsweise mit diesem Truc an den Velosattel montiert wird.

Tags: , , ,
Labels: Shopping

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen