Mittwoch, 17. Juni 2009

Jetzt soll ich ein Krisenkind sein …

Den Namen finde ich etwas unpassend. Generation Internet gefiele mir bedeutend besser …

Die 20- bis 35-Jährigen, sie sind Krisenkinder. Und an manchen Begriffen lässt sich dieses Lebensgefühl festmachen. Ehrgeiz ist einer davon, auch Schulden, Mut oder Handy-Fotos. Und das unscheinbare Wörtchen „Vielleicht“ – weil morgen schon nicht mehr stimmen muss, was heute noch richtig ist.

Quelle: Momentaufnahme einer Generation: „Ich will müde, schmutzig, durstig sein“ – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – UniSPIEGEL

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Gesellschaft, Medien

Kommentar erfassen