Archiv 16. April 2007

Montag, 16. April 2007

Klimawandel: Es hat begonnen

New York erlebt regenreichsten Tag seit 30 Jahren

Quelle: NZZ

Längst blühen überall die Kirschbäume und Birken – zehn Tage früher als im Durchschnitt der vergangenen 15 Jahre.

Quelle: SPIEGEL online

Das Unwetter traf vor allem die Gegend um Soller nördlich von Valldemossa. Dort ließen die stärksten Regenfälle der vergangenen 30 Jahre Flüsse über die Ufer treten, Straßen wurden überflutet.

Quelle: Vorarlberg Online

Das wärmste Jahr seit Messbeginn

Das gab es noch nie! Zumindest nicht in den meteorologischen Jahrbüchern der Schweizerischen Eidgenossenschaft. In Basel stieg die Durchschnittstemperatur in den vergangenen zwölf Monaten auf sagenhafte 12,1 Grad. Damit wurde die Marke von 12 Grad zum ersten Mal seit Beginn der systematischen Aufzeichnungen in der Mitte des 19. Jahrhunderts übertroffen.

Quelle: Gigantische Warmphase dauert jetzt schon 1 Jahr!

Wenn das wirklich so weitergeht, stehen uns wahrlich äusserst spannende Zeiten bevor. Als angehender Historiker liest man sonst immer nur in Quellen aus längst vergangenen Jahrhunderten über meteorologische Phänome die Autoren „seit Lebzeiten“ nicht erlebt haben (Beispiel: Die Kleine Eiszeit).

Nun könnten wir in den Genuss von Einflüssen kommen, die wir trotz des technischen Fortschrittes weder annähernd verstehen, noch beherrschen können. Es ist äusserst reizvoll, Rekationen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik auf solche Ereignisse als Zeitgenosse zu erleben. Es bleibt einfach zu hoffen, dass es in hundert oder zweihundert Jahren noch Historiker geben wird, die unsere Strategien beurteilen können …

Übrigens: Wird 2007 der Jahrhundertsommer von 2003 noch getoppt, sehe ich eine positive Korrelation zwischen Temperatur und Wählerstärke der Grünen Partei in den Nationalratswahlen.

Parallelen?

So sehr es für mich als Genossen beunruhigend ist – ich musste das einfach bringen:

Die Partei ist damit nach einem stetigen Aufstieg in den letzten 20 Jahren wieder auf ihre Stärke in den achtziger Jahren zurückgefallen und hat das drittschlechteste Resultat in den letzten hundert Jahren eingefahren.

Quelle: NZZ

Wer mehr dazu wissen will: Smythe analysierte den Wahlausgang bereits gestern Sonntag. Als Ergänzung empfehle ich die diversen Kommentare und Analysen in NZZ, Tagi und Echo der Zeit.

Tags:
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Montag, 16. April 2007

Active Sync 4.x still sucks

image-1117

Active Sync –
Fatal error during installation

Originally uploaded by emeidi.

Als Nachtrag auf einen bereits etwas älteren Blog-Artikel möchte ich betonen, dass die Microsoftschen Entwickler hinter Active Sync weiterhin den Frickler-Award auf Lebzeiten inne halten.

Ich wurde zu einem Mitarbeiter gerufen, dem nach einem Software-Crash plötzlich nicht mehr möglich war, seinen PDA mit Outlook abzugleichen.

Als er versuchte, Active Sync zu deinstallieren, erhielt er die hier beigefügte lapidare Fehlermeldung. Bravo Microsoft, jetzt weiss ich mehr!

Nachfolgend der (aus meiner Sicht) wichtige Teil einer Debug-Installation mittels des nützlichen Befehls

msiexec /l*v "C:\msi.log" /i <package>.msi

(Achtung: Die geloggten Informationen sind äusserst umfangreich – eine Office-Installation möchte ich so jedenfalls nicht debuggen)

MSI (s) (D8:08) [12:58:44:750]: Invoking remote custom action. DLL: C:\WINDOWS\Installer\MSI355.tmp, Entrypoint: FSetFileOpenProperty
Aktion gestartet um 12:58:44: CA_SET_FILEOPENCOMMAND.
Aktion beendet um 12:58:44: CA_SET_FILEOPENCOMMAND. Rückgabewert 3.
Aktion beendet um 12:58:44: INSTALL. Rückgabewert 3.

Auch eine Neuinstallation der Applikation (ohne vorangehende Deinstallation) war nicht möglich:

Aktion gestartet um 12:33:29: CA_SET_LAUNCHONFINISH.
MSI (c) (90:F4) [12:33:29:171]: Invoking remote custom action. DLL: C:\DOCUME~1\ANDRHA~1\LOCALS~1\Temp\MSI258.tmp, Entrypoint: FSetLaunchOnFinish
MSI (c) (90:08) [12:33:29:187]: Cloaking enabled.
MSI (c) (90:08) [12:33:29:187]: Attempting to enable all disabled priveleges before calling Install on Server
MSI (c) (90:08) [12:33:29:187]: Connected to service for CA interface.
Aktion beendet um 12:33:29: CA_SET_LAUNCHONFINISH. Rückgabewert 3.
MSI (c) (90:F8) [12:33:29:265]: Doing action: SetupCompleteError
Aktion 12:33:29: SetupCompleteError. 
Aktion gestartet um 12:33:29: SetupCompleteError.
Info 2898.Tahoma8, Tahoma, 0
DEBUG: Error 2826:  Control DlgLine on dialog SetupCompleteError extends beyond the boundaries of the dialog to the right by 1 pixels
Interner Fehler 2826. SetupCompleteError, DlgLine, to the right
Info 2898.MSSansBold8, Tahoma, 0
Aktion 12:33:29: SetupCompleteError. Dialog created
MSI (c) (90:74) [12:33:29:328]: Note: 1: 2731 2: 0 
Aktion beendet um 12:33:32: SetupCompleteError. Rückgabewert 2.
Aktion beendet um 12:33:32: INSTALL. Rückgabewert 3.
MSI (c) (90:F8) [12:33:32:000]: Destroying RemoteAPI object.
MSI (c) (90:08) [12:33:32:000]: Custom Action Manager thread ending

Dies war bisher eines der wenigen Software-Probleme, die ich nicht vor Ort lösen konnte. Wie mir der Mitarbeiter aber wenige Stunden später mitteilen durfte, liess sich die Applikation nach meinem Wirken plötzlich de- und wieder neu installieren. Welche meiner Massnahmen zum Erfolg führte, ist bis heute schleierhaft.

Tags:
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen