Freitag, 1. Mai 2009

"Pandemie steht unmittelbar bevor"

(Der Newsnetz-Artikel trug zuerst oben genannten Titel, bis wohl der Redaktionsleiter fand, dass man den drohenden Ton etwas entschärfen sollte. Neu spricht man nur noch davon, dass die Pandemie „näher rückt“. In der URL des Artikels liest man aber weiterhin den ursprünglichen Titel …)

In Deutschland und Grossbritannien ist die Schweinegrippe erstmals von Mensch zu Mensch übertragen worden. Die Alarmstufe 6 wird möglicherweise schon bald von der Weltgesundheitsorganisation ausgerufen.

Quelle: Schweinegrippe: Pandemie rückt näher – Schweiz: Standard – bernerzeitung.ch

Vielleicht wird die Alarmstufe 6 ja vielleicht nur aufgerufen, um all diese verblödeten Idioten von Journalisten in ihren Schreibstuben zu beschäftigen, damit sie ihre Blätter täglich füllen können … Diesem Berufsstand alle Ehre – aber mit der Berichterstattung zu diesem Thema büsst Journalismus (bei mir) wieder ein Zacken Glaubwürdigkeit ein. Ist diese Grippe wirklich so tödlich und pandemisch, wünsche ich mir, dass sie zuerst auf den schweizerischen Redaktionen wütet.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: ,
Labels: Medien, Schweiz

4 Kommentare Kommentare

blogging remy sagt:

na ja…etwas unverhältnismässig, wegen schlechtem Journalismus jemandem den verfrühten Tod zu wünschen…errinnert irgendwie an Praktiken in China oder so…

eMeidi sagt:

Neee, in China wären die Schreiberlinge über Nacht verschwunden und nie mehr aufgetaucht ;-)

blogging remy sagt:

übrigens…geht jemand zu Randal heute?

eMeidi sagt:

Da niemand eine offizielle Einladung per Mail erhalten hat, riskiert er auch das Prädikat „Organisationsdepp“.

Vorgestern Abend hat er das Nichterscheinen der Jungs in Kauf genommen – „bi ja so oder so derte – wär wott cho chunt, u süsch heiters haut gseh“.

Gehst du?

PS: Sollte man das nicht lieber auf Facebook diskutieren?

Kommentar erfassen