Donnerstag, 17. November 2005

Türkei im Elend – Blog-Schau

image-239

Tripping turkey
Originally uploaded by emeidi.

wie bringt man 70 millionen türken ins elend?
mit 11 spielern…

Quelle: türkei – schweiz 3

Das ging ja voll ab gestern – und das Beste: Nach dem Abpfiff war noch mehr „Action“ los als während dem 93 Minuten dauernden Krimi im ehemaligen Konstantinopel resp. Byzanz.

Das in 10vor10 gezeigte Filmmaterial liess in mir ungute Gefühle aufkommen – irgendwie erinnerten mich die Szenen an wenige Jahre zurückliegende Ereignisse. Damals, im allsamstäglichen Ausgang, waren es zwar keine Türken, aber sonstige spätpubertäre Balkan-Krieger, die sich in Gruppen zusammenrotteten und kostenlos Fausthiebe verteilten. Ungefragt, willkürlich. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass deren Nationalmannschaften jeden Samstag WM-Qualifikationen verloren. Mehr als einmal geriet ich so mehr oder weniger unverschuldet in solche Situationen.

Der Vergleich mag für einige nun etwas hinken, aber worauf ich hinaus will: Die Ohnmacht unserer Nati angesichts der steinzeitlichen Verabschiedungsmethoden kann ich aufgrund eigener Erfahrung nachfühlen. Wenn sogar angeblich Sicherheitskräfte eine lockere Faust schwingen lassen, ja dann ist was Faul im Staate Atatürks.

Kleine Anekdote am Rande: Das schweizerische StGB musste in den 1920ern als Vorlage für die türkische Version herhalten. Damals pflegte man also noch freundnachbarschaftliche Verhältnisse …

Mich nahm Wunder, wie die Blogosphäre auf den Match von gestern reagiert hat. Hier einige Fundstücke, aufgetrieben über Technorati:

Bild-Material

Doch zuerst das „offizielle“ Video als Andenken (von wo das Video nun genau stammt, blenden wir lieber aus).

Auch die ARD hat eine multimediale Zusammenstellung der Ereignisse online gebracht. Insbesondere das Video aus den Katakomben ist interessant.

Blog-Artikel

  • Istanbul: der Film BILDMATERIAL! Insbesondere Ekstrabladet.dk!
  • Ein Stück Weg liegt noch vor der Türkei … verknüpft den gestrigen Match mit dem geplanten EU-Beitritt des Landes. Ausserdem kennt der Autor das neueste, vollständigere Videomaterial anscheinend noch nicht (der getretene Assistent hatte nämlich zuerst dem vorbeirennenden Behrami das Bein gestellt), worauf ihm Behramis Teamkollege einen Kick verpasst.
  • Türken sind raus – etwas fremdenfeindlich angehaucht. Und dann noch gleich über Nacht eine Domain reserviert? Respekt. Interessant: Link auf Spreadshirt, um sich das Dankes-T-Shirt zu sichern.
  • Unfair. Einige Rechtschreibefehler und zusammengeschüttelte Sätze – aber es wird klar, wovor der Autor am meisten Angst hat: Für einmal nicht vor der Kriminalisierung der Bürger, sondern der Fans!
  • Türkei vs. Schweiz Zitat: „Immer mitten in die Fresse rein“. Recht hat er – dann wüssten wir heute ohne grosse Nachforschungen, wer die Übeltäter waren. Die mit den Zahnabdrücken an der Faust. (Gilt bei denen eigentlich die linke Hand auch per se als schmutzig?).
  • Türken raus? – Auch hier ist nicht ganz klar, wie der Titel jetzt aufgefasst werden sollte. Kampfparole der CDU/CSU? Oder doch nur bezug nehmend auf das Ausscheiden der Nationalelf. Wer weiss. Die Türken aber gleich mit Hitlers Polenüberfall in Verbindung zu bringen ist dann doch gar etwas gewagt. „Seit 5.45 Uhr wird zurückgekickt“, oder was? Auch hier wieder der obligate Hinweis auf den (drohenden?) EU-Beitritt der Türkei.
  • fickt euch scheiss schweizer – niedlich. Da kann sogar der sehschwache Opa ohne Probleme mitlesen … Nachtrag: Oha, ich glaub‘ der meint es tatsächlich ernst. Hier sein Profil.
  • Freude . qualiefieziert – in der MIGROS gäbe es günstige Orthographie-Kurse …
  • Tritt in den Genitalbereich „… Die türkische Sportzeitung Fanatik …“. Jetzt ist alles klar ;-)

*schmunzel*

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen