Dienstag, 14. August 2007

LaTeX mit maximaler Seitenausnutzung und minimalen Seitenrändern

Heute habe ich eine meiner Web-Applikationen auf der Arbeit um die nützliche Funktion erweitert, PDF-Dateien auszugeben. Der Inhalt ist eine Tabelle (longtable, wer LaTeX-kundig ist), die im Querformat ausgegeben werden soll. Mit den Standardeinstellungen der Dokumentenklasse report konnte sich die Tabelle überhaupt nicht entfalten, weshalb ich mich auf der Suche nach Einstellungen machte, die den auf einer Seite zur Verfügung stehenden Platz maximieren:

\documentclass[10pt,a4paper,landscape]{report}

\setlength\topmargin{0cm}
\setlength\headheight{0cm}
\setlength\headsep{0cm}
\setlength\textheight{160mm}
\setlength\textwidth{245mm}
\setlength\oddsidemargin{0cm}
\setlength\evensidemargin{0cm}

\begin{document}
\end{document}

\textheight{} und \textwidth{} waren dabei die massgeblichen Befehle, auch wenn die anderen \setlengths ihren Teil zum Endprodukt beitragen.

Fazit: Anstelle von 16 habe ich das PDF auf 11 Seiten heruntergerechnet.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Linux

Kommentar erfassen