Donnerstag, 16. März 2006

PS/PDFs in LaTeX importieren

Um die dafür nötigen „Box Boundaries“ ausfindig zu machen, existiert das Command-Line-Tool ebb:

beta:~/Documents/Studium/Geschichte/Arbeiten/Missernte mario$ ebb eu-giub-1917-02.pdf 
beta:~/Documents/Studium/Geschichte/Arbeiten/Missernte mario$ cat eu-giub-1917-02.bb 
%%Title: ./eu-giub-1917-02.pdf
%%Creator: ebb Version 0.5.2
%%BoundingBox: 0 0 612 792
%%CreationDate: Thu Mar 16 18:35:09 2006

Mit diesen Angaben fügt man die Datei in das .tex-Dokument ein:

\includegraphics[angle=270,bb=0 0 612 792,width=\linewidth,keepaspectratio=true]{eu-giub-1917-02}

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

2 Kommentare Kommentare

Johannes sagt:

Ich musste gerade noch die .pdf-Extension im Dateinamen explizit angeben, also in Deinem Beispiel:
\includegraphics[angle=270,bb=0 0 612 792,width=\linewidth,keepaspectratio=true]{eu-giub-1917-02.pdf}

Mario Aeby sagt:

Ich benutze

\DeclareGraphicsExtensions{.pdf}

womit die Angabe einer Erweiterung entfällt.

Um die Ordnerstruktur sauber zu halten, sammle ich alle Grafiken zudem in einem Unterverzeichnis:

\graphicspath{{./PDF/}}

Kommentar erfassen