Sonntag, 12. Juni 2005

Effektiv Spam filtern mit eMeidi.com

Obwohl dieses Thema im Web nach all den mühseligen Jahren wohl mittlerweile breitgetreten worden ist, möchte ich nur kurz auf meine sehr effektive Methode hinweisen, Spam zu filtern.

Bei meinem Provider besteht die Möglichkeit, SpamAssassin White- und Blacklists mitzugeben. Der Clou liegt nun darin, die Blacklists mit allerlei Domain-Endungen zu versehen, von denen ich kaum Mails erhalte. Zur Zeit werden Mails von folgenden TLDs automatisch in den Spam-Ordner verschoben:

  • \.at
  • \.be
  • \.biz
  • \.ca
  • \.co
  • \.com
  • \.cz
  • \.dk
  • \.es
  • \.fi
  • \.fr
  • \.hu
  • \.info
  • \.it
  • \.jp
  • \.li
  • \.lu
  • \.net
  • \.nl
  • \.no
  • \.np
  • \.org
  • \.pe
  • \.pl
  • \.pt
  • \.ro
  • \.ru
  • \.se
  • \.uk

Besitzer der verachtenswerten Hotmail-Accounts und Personen, die sich unerklärlicherweise gmx.net-Adressen geholt haben (es gäbe ja sogar Gmx.ch), wissen nun, wieso ihre Mails an mich Gefahr laufen, im Nirvana zu verschwinden.

Erfreulicherweise ist diese Strategie sehr erfolgreich, in meine INBOX verirren sich kaum noch Spam-Mails, und wenn, dann nur, weil sie von einer schweizerischen Adresse kommen. Aber leider sind einem hier die Hände gebunden, da es anno dazumal niemanden in den Sinn gekommen ist, dass jemals jemand Mails mit gefälschter Absenderadresse abschicken wird.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen