Posts Tagged ‘Island’

Sonntag, 21. Mai 2017

Packlisten für Island

Unsere erste Reise nach Island steht vor der Tür, weshalb wir heute nicht das schöne Wetter in der Schweiz genossen haben, sondern primär unsere Koffern gepackt haben.

Geholfen haben uns einige Web-Seiten und YouTube-Videos, welche man eigentlich auf folgende Empfehlung komprimieren kann: Schichten, Schichten, Schichten. Und vielleicht auch noch: Baumwolle (bspw. Jeans) sind böse, da sie viel zu lange brauchen, um zu trocknen.

Zurück zum Schichtprinzip. Unser Vorteil: Als wanderaffiner Schweizer hat man die Funktionsbekleidung längst im Haus und man muss sie somit nur noch in den Koffer packen.

Das einzige, was mir wirklich fehlt: Regenhosen. Ich dachte ich hätte solche das letzte Mal getragen als ich mich das letzte Mal mit dem Velo von zu Hause in die Sek Neuenegg gemacht habe. Falsch gedacht.

Web-Seiten

Videos

Tags: , , ,
Labels: Reisen

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 18. März 2009

Island, Irland … und bald die Schweiz?

What’s the difference between Iceland and Ireland?

One letter and six months

Quelle: The Outrage Over AIG and Their Bailout Money

Tags: , ,
Labels: Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 9. November 2008

Wie man in Island die Finanzkrise spürt

Prices are soaring. Once-crowded restaurants are almost empty. Banks are rationing foreign currency, and companies are finding it dauntingly difficult to do business abroad. Inflation is at 16 percent and rising. People have stopped traveling overseas. The local currency, the krona, was 65 to the dollar a year ago; now it is 130. Companies are slashing salaries, reducing workers’ hours and, in some instances, embarking on mass layoffs.

Quelle: Stunned Icelanders Struggle After Economy’s Fall – NYTimes.com

Tags: ,
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 26. Oktober 2008

Finanzkrise: Vor- oder Nachteil für die EU?

Die Demonstranten wollen einen zügigen Beitritt des Landes in die Europäische Union.

Quelle: Jetzt will Island in die EU – News Ausland: Europa – bernerzeitung.ch

Als ich vor einigen Wochen mit den Leuten von yes an der Challenge Europe 2008 in Brüssel weilte, waren sich viele Leute einig: Bei einer schweren Wirtschaftskrise der Schweiz stünden die Chancen gut, dass ein EU-Beitritt für das Land plötzlich der letzte Ausweg werden würde.

Keiner konnte damals erahnen, dass in Island, einem kleinen Inselstaat im Atlantik, genau dieser Prozess nun abläuft: Das Land steht vor dem Bankrott, weil seine Banken sich enorm „überlüpft“ haben (mit ein Grund: der Filz zwischen Chefetage der Banken und der Regierung).

Ob ein solches Szenario 1:1 auf die Schweiz übertragen werden kann, weiss natürlich niemand. Einer meiner Professoren war vor einigen Monaten der diametral entgegengesetzten Meinung, dass Wirtschaftskrisen die EU selbst zerstören könnten.

Bestes Beispiel auch hier wieder die Finanzkrise: Von einem einheitlichen Handeln keine Spur. Zuerst garantieren die Iren (kürzlich noch als Lissabon-Verräter gebrandmarkt) ihren Bankkunden alle Einlagen. Die Briten verstaatlichen Northern Rock und schiessen später Geld in die Banken ein. Die Deutschen schnüren ein Rettungspaket, die Franzosen ziehen nach, wollen aber gleich auch noch wichtige Industrien vor ausländischen Käufern schützen usw. usf.

Derzeit macht es den Eindruck, als ob die EU ein Schönwetterprojekt ist – solange der Wirtschaftsmotor brummt, finden das Projekt alle toll. Kommt man aber dem Kollaps erschreckend nahe, werden wieder Partikularinteressen verfolgt.

Tags: , ,
Labels: Schweiz

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Freitag, 17. Oktober 2008

Erster Witz über das bankrotte Island

„What’s the capital of Iceland?“

„Oh…about $6.50.“

Quelle: To Save the Banking Sector in Iceland Will Cost $500,000 Per Citizen

Tags: ,
Labels: Funny

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 12. Oktober 2008

Eben doch: Die Politiker sind schuld!

So we didn’t pay as much attention to our politicians as we should have,

Quelle: An apology from Icelanders

Fazit der Geschichte: Island kollabiert, nationalisiert alle seine Banken und geht dann Russland für einen Notkredit von 4 Milliarden anpumpen. So sieht moderne Sklaverei aus: Mal schauen, wie lange die Isländer schuften müssen, bis sie das Darlehen abgezahlt haben.

Tags: ,
Labels: Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Samstag, 11. Oktober 2008

Was sich die Russen von Island versprechen

ow Iceland has had to take over the banks and guarantee deposits. They also had to turn to Russia for a loan. Does anyone think Putin would hand out a no-strings-attached loan? Russia needs a refueling station for its Navy and will likely get it.

Quelle: Credit Crisis Collapse What Happens Next? :: The Market Oracle :: Financial Markets Analysis & Forecasting Free Website

Tags: , , ,
Labels: Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen