Archiv 16. September 2005

Freitag, 16. September 2005

Fixed-Width Layouts?

image-147

Screenshot 19" TFT running Mac OS X Panther
Originally uploaded by emeidi.

Der Ansprechpartner (Kollege Jost) des UHC Flamatt-Sense liegt mir seit Tagen in den Ohren, die einem Redesign unterzogene Web-Site doch so breit wie der Monitor zu machen, sie also mit fachsprachlich einem ‚Fluid/Dynamic-Width‘ -Layout anzuzeigen.

Die Beweggründe sind recht simpel: Der weisse Rand stört, insbesondere, weil er auf einem Widescreen-Notebook herumsurft, das wohl 1400×1050 Pixel anzeigt. Ich habe zwar auch eine höhere Auflösung als (zur Zeit) der Grossteil der Benutzer – 1280x1024px, mal zwei, da ich ja zwei Monitore einsetze. Mein Browser-Fenster erstreckt sich aber nie auf die ganze Breite (eines Schirms, selbstverständlich), sondern nimmt „nur“ 975px Platz ein. Wieso? Die meisten Web-Seiten halten sich an die Vorgaben der Usability-Experten und verwenden ein Layout, dessen Seitenbreite noch gerade ganz knapp auf einem 800x600px-Screen anzuschauen ist.

Doch selbst wenn diese Auflösung im „Real-Life“ kaum mehr irgendwo anzutreffen ist – es geht nicht nur um die tatsächlich verfügbare Bildschirmbreite, sondern viel mehr um die Lesbarkeit. Oder kann sich jemand erinnern, jemals einen Zeitungsartikel über die ganze Seitenbreite gelesen zu haben? Text ist nun mal (technisch) am Leserlichsten, je kürzer die Wege des Auges vom Ende einer Zeile an deren Anfang sind. Die Zeitung ist nicht eine Ausnahme, denn auch Bücher halten sich an diese Regel – man halte einmal eine Buchseite an den Monitor und vergleiche die Breite einer Zeile mit denjenigen von textlastigen Seiten wie bspw. Spiegel ONLINE

Mit meiner Meinung bin ich nicht alleine – es gibt auch bereits einige „uralte“ Blogs (aus dem Jahre 2003, wow!), die sich schon damals dieser Diskussion hingaben (und zu keinem endgültigen Schluss kamen – wie auch heute nicht):

Der letzte Artikel enthält sogar einen Abschnitt, der – ohne dass ich es gewollt hätte, ich schwöre – wieder zu einem kleineren Windows-Bashing ausartet:

Yeah, well that [readibility of fluid-width-layouts] depends on how wide you make your browser window, doesn’t it? I just don’t get why some people are so hell-bent on letting their browser window fill the entire screen. I think that “maximise me”-button thing in every Windows app is to blame for that. It’s just a little bit too convenient. Would you still push it if you had a 30” Apple Cinema Display with a resolution of 2560 by 1600 pixels? Really? Of course not. You’d probably be using that monitor with a Mac, and extremely few Mac users have the maximise bug.

Tags:
Labels: Uncategorized

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen