Archiv 23. September 2008

Dienstag, 23. September 2008

Gemeindefinanzen und seine Vermögensarten

Ich hätte mir nie geträumt, einmal einen buchhalterisch angehauchten Blog-Artikel zu veröffentlichen – aber jetzt ist es tatsächlich soweit. Zugegebenermassen auch als Merkhilfe für mich.

Folgende zwei Vermögensarten der Gemeindefinanzen sorgen immer wieder für Verwirrung:

Finanzvermögen

Das Finanzvermögen besteht aus jenen Vermögenswerten, welche ohne Beeinträchtigung der öffentlichen Aufgabenerfüllung veräussert werden können.

Beispiel: Liegenschaften, die an Privatpersonen vermietet werden

Verwaltungsvermögen

Das Verwaltungsvermögen umfasst jene Vermögenswerte, die unmittelbar der öffentlichen Aufgabenerfüllung dienen und über mehrere Rechnungsjahre genutzt werden, das heisst nicht realisierbar sind.

Beispiel: Schulhäuser, Gemeindeverwaltung (Haus)

Quelle: Definitionen von Begriffserklärungen Rating

Im Kanton Bern (und wohl auch in den übrigen Kantonen unseres Landes) werden Investitionen in die beiden Vermögensarten unterschiedlich abgeschrieben – ich verzichte hier aber darauf, meine Leser mit einer halbschlauen Ausführung zu langweilen.

Nachtrag: Die beiden Begriffe sind anscheinend auch in Deutschland bekannt

Tags: ,
Labels: Politik

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 23. September 2008

Cyberduck: Probleme mit Sonderzeichen in Dateinamen

image-2806

Schöne Dateinamen per FTP
Originally uploaded by emeidi

Ich hatte dasselbe Problem und konnte es einfach so lösen, dass ich in den Account-Einstellungen (Erweiterte Einstellungen) die Zeichenkodierung von Unicode auf Windows (in meinem Fall wars Windows-1250) umgestellt habe.

Quelle: Cyberduck & Umlaute: Problem?

Bei mir hat es das gute alte ISO-8859-1 getan.

Tags:
Labels: IT, Web

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 23. September 2008

Aufstiegsmöglichkeiten für Türsteher

Gestern musste sich der Türste her, der heute als Finanzberater ar beitet, vor Gericht verantworten.

Quelle: Türsteher darf Kosovo-Albaner abweisen – News Panorama: Vermischtes – Bernerzeitung.ch

Nächste Entwicklungsstufe: Versicherungsverkäufer? Türverkäufer für die Cablecom?

Tags: ,
Labels: Funny, Schweiz

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 23. September 2008

Das Kapital über das Verbot von Leerverkäufen

Derzeit wird der Kapitalismus in vielen Nationen der Welt gefrevelt – allen voran die sonst so liberalen Angelsachsen kennen kein Halten mehr:

In letzter Instanz sollte überhaupt das Verkaufen von Aktien verboten werden, schließlich will man ja ein Volk von langfristig orientierten Investoren und nicht kurzfristigen Spekulanten heranzüchten. Und überhaupt, warum diese Umwege gehen, wenn man die Krise in den USA durch staatlich festgelegte Immobilienpreise beilegen könnte? Dann müsste man nicht weiter ängstlich mit anschauen, wie sich die Hauspreise ihrem langjährigen Mittel annähern. Das sollte Hank doch auch noch hinbekommen. Um die Sache rundzumachen und die Bürger nicht aus ihrem American Dream so jäh erwachen zu lassen, könnte man gleich noch die kritische Presse verbieten, die die vormals ruhige und jetzt hektische Hand des Staates nicht zu würdigen weiß.

Quelle: FTD.de – Das Kapital: Alles verbieten – Marktberichte Aktien

Tags: ,
Labels: Politik, USA, Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 23. September 2008

Jetzt haben die Amis plötzlich das nötige Kleingeld

Politik at its finest!

For years now, they’ve told us that we can’t afford—that the government providing healthcare to all people is just unimaginable; it can’t be done. We don’t have the money to rebuild our infrastructure. We don’t have the money to wipe out poverty. We can’t do it. But all of a sudden, yeah, we do have $700 billion for a bailout of Wall Street.

Quelle: µ Slabs

Tags:
Labels: Politik, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 23. September 2008

Lehman Brothers im geschichtlichen Überblick

Dick Fuld must have felt pretty dumb too. His firm had survived the Civil War, the Railroad Bankruptcies of the late 19th century, the Bankers‘ Panic of 1907, the Crash of ’29, the Great Depression, WWII, the Cold War; Lehman Bros. had outlasted spats, prohibition and disco music. But it couldn’t keep its head through the biggest financial boom in history.

Quelle: The Dumbest Man in America

Tags: ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen