Archiv ‘USA’

Montag, 23. Januar 2023

Ukraine-Krieg: Selbstlose USA

Wenn die Amis in solche Händel involviert sind, muss man sich immer fragen: Cui bono? Und in den allermeisten Fällen lautet die Antwort: Den USA:

Aus der deutschen Rüstungsindustrie ist jedoch die Sorge zu hören, dass die Amerikaner nur darauf warteten, den Europäern für ihre Leopard-Lieferung Ersatz durch eigene Panzer zu offerieren. Der Ukraine-Krieg biete den USA gerade die Gelegenheit, nach Helikoptern, Kampfjets und Raketen nun auch mit Panzerfahrzeugen auf dem europäischen Rüstungsmarkt Fuss zu fassen und die deutsche Konkurrenz zu verdrängen.

Quelle: Deutsche Panzerdebatte: Welche Rolle spielen amerikanische Rüstungsinteressen?

Tags: , , , , , , , ,
Labels: Krieg, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 22. Januar 2023

How To: Bei der Einreise in die USA auf die Gesichtserkennung verzichten

YK Hong beschreit, wie man das mit genug Ausdauer schafft (Vorwarnung: Nicht ganz einfach!): Since folks asked what happens whenever I opt out of facial recognition, I documented it for you while going through US border patrol. (Original-Tweet)

Spannend dabei ist, dass ich das offenbar neue Prozedere bis jetzt nicht durchmachen musste, obwohl ich im Dezember 2021 und im Juli 2022 in die USA geflogen bin. Im ersten Fall bin ich in San Francisco gelandet, im zweiten Fall in Las Vegas.

Tags: , , ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 22. Januar 2023

15 amerikanische Nahrungsmittel, die in anderen Ländern verboten sind

Spannend:

Here are 15 American foods that are so bad they’re banned (yes, illegal) in other countries (Original-Thread auf Twitter).

Hier die Liste:

  1. Twinkies. Grund: „Yellow 5“ Nahrungsmittelfarbe.
  2. Stove Top stuffing. Grund: beta-hydroxy acid (BHA), butylated hydroxytoluene (BHT).
  3. Skittles. Grund: Titanium dioxide. Daneben auch Yellow 5, und Yellow 6.
  4. Coffe-mate. Grund: Hydrogenated soybean, cottonseed oils.
  5. US Pork. Grund: Ractopamine.
  6. Ritz Crackers. Grund: Hydrogenated cottonseed oil.
  7. US pre-packaged ground beef. Grund: „Pink slime“, mit ammonia gas behandelt
  8. Swiss Rolls. Grund: Yellow 5 und Red 40 Nahrungsmittelfarbe.
  9. Maraschino cherries. Grund: Red 40 Nahrungsmittelfarbe.
  10. Farmed salmon. Grund: Methyl mercury, dioxins, Antibiotika.
  11. US milk. Grund: rBGH/rBST growth hormone.
  12. Mountain Dew. Grund: Brominated vegetable oil.
  13. US chicken. Grund: washed in chlorine.
  14. Froot Loops. Grund: Nahrungsmittelfarben.
  15. US corn. Grund: sprayed with atrazine.

Tags:
Labels: Essen, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 6. November 2022

Nach welchem Selektionsmechanismus bei Twitter Leute entlassen wurden

Gergely Orosz, natürlich in einem Tweet-Megathread, weil diese Information in einen schönen Blog-Artikel verpacken gerade nicht in ist:

“I don’t understand why X was laid off, and their manager also couldn’t tell them why.” With layoffs being more frequent, a thread about how who is let go is often decided, and why it can seem random (even though there’s a system) […]

Directors don’t reach out to managers but identify people to fired based on:

  • Highest costs in redundant roles / ones less needed
  • Poor performance reviews recently
  • People working in cost centers / long-term-bets
  • Tenure (shorter tenure)

What directors and VPs don’t take into account usually:

  • How well-respected this person is in the team
  • Maternity/paternity leaves or recent returns (HR will take care to pay sufficient severance, or flag if legally not allowed to let go)
  • Diversity (again: left to HR)

Quelle: a thread about how who is let go is often decided, and why it can seem random

Tags: , , ,
Labels: USA, Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 30. Oktober 2022

Marokko hat Hochgeschwindigkeitszüge, die Bay Area nicht

New York Times-Artikel: How California’s Bullet Train Went Off the Rails

Tags: , , , , ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Samstag, 29. Oktober 2022

Der Überfall auf Paul Pelosi

Paul Pelosi (82) ist der Mann von Nancy Pelosi, der drittmächtigsten Person im Amerikanischen Staat (nach Kamala Harris und Joe Biden). Er ist Millionär mit einem geschätzten Vermögen von über 114 Millionen Dollar.

Die Pelosis wohnen im nördlichen San Francisco: 2640 Broadway San Francisco, CA 94115, zwischen dem Presidio Park und dem Marina-Quartier.

Um 02:27 Uhr Ortszeit in der Nacht von Donnerstag auf Freitag trift ein Notruf bei der Polizei (SFPD) ein, worauf eine Patrouille zu der Adresse geschickt wird. Faszinierend: In San Francisco funkt die Polizei offenbar unverschlüsselt, Hobby-Funker zeichnen den Funkverkehr auf, und Leute können sich diesen dann auf entsprechenden Websites anhören (z.B. SomaFM: SF Police Scanner):

Such-Link zu OpenMHz

Der Anrufer — offenbar Paul Pelosi — sagt der Leitstelle, dass ein „Freund“ namens „David“ in seinem Haus sei und auf seine [d.h. Paul Pelosis] Frau warte. Nancy Pelosi weilt in dem Zeitpunkt in Washington D.C. Die auf Twitter gepostete Audio-Datei ist nicht ein Mitschnitt dieses Anrufs, sondern der Alarmierung einer Patrouille von der Leitstelle aus.

Paul Pelosi hat es unter Lebensgefahr irgendwie geschafft, die Notfallnummer 911 anzurufen und der anderen Seite verstehen zu geben, dass sie eine Patrouille vorbeischicken sollen. Gemäss Medienberichten erfolgten mehrere Anrufe aus einer Toilette des Hauses, was ein Hinweis darauf ist, wie verwirrt der Angreifer gewesen sein muss — wer lässt eine „Geisel“ alleine auf die Toilette gehen, und dann auch noch telefonieren?

Der Angreifer wird später als David DePape (42) identifiziert, der auf der anderen Seite der Bay in Berkeley wohnt: Paul Pelosi attack: From nudist activism to online hate, suspect David DePape’s strange descent. DePape unterhält einen wirren Blog, der mittlerweile offline genommen wurde: godisloving.wordpress.com

Als die Polizei eintrifft und sich Zugang zum Haus verschafft, sehen Sie Paul und David um einen Hammer kämpfen. Dass David zu dem Zeitpunkt nur Unterhosen („underwear“) trägt, wurde in einem aktualisierten Artikel korrigiert:

CORRECTION: An earlier version of this story misstated what clothing the suspect was wearing when officers found him.

Quelle: Alleged Pelosi intruder has manifesto of conspiracy theories: sources

David bemächtigt sich des Hammers und attackiert Paul Pelosi. Er trifft ihn mindestens einmal, vermutlich am Kopf, was dazu führt, dass Paul Pelosi ins Zuckerberg San Francisco General Hospital gebracht und wegen eines Schädelbruchs operiert werden muss. Dies die Aussagen an der Pressekonferenz des SFPD:

Alleged Pelosi intruder has manifesto of conspiracy theories: sources

Nachtrag

Was genau abgelaufen ist, werden wir so rasch nicht erfahren: Die Videos der Bodycams der Polizisten wurden versiegelt, und auch der 911-Anruf wird nicht für die Öffentlichkeit freigegeben: San Francisco’s top prosecutor confirmed Wednesday her office will not release police body camera footage or 911 calls from the alleged Paul Pelosi attack late last week. In Amerika werden solche Aufzeichnungen sehr oft sehr rasch freigegeben, man erinnere sich beispielsweise an die Polizeigewalt gegen George Floyd. Gemäss Artikel könnte es aber sein, dass diese Aufnahmen in der Gerichtsverhandlung als Beweismittel präsentiert werden.

Tags: , , , , ,
Labels: Gesellschaft, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Montag, 22. August 2022

Gas: Europa ist nicht mehr zu helfen

Der Blick vorgestern: 200 Millionen Dollar pro Schiffslieferung: Gaskrise in Europa beschert US-Händlern fette Gewinne

Rekapitulieren wir: Wir kaufen händeringend us-amerikanisches Gas, …

  • … von welchem wir eigentlich wegkommen wollten, da bei dessen Verbrennung die weltweite CO2-Konzentration weiter ansteigt (Stichwort: Klimakatastrophe)
  • … welches mit dem äusserst umweltschädlichen Fracking-Verfahren produziert wird
  • … welches mit Dieselmotoren betriebenen Drecksschleudern über den Atlantik geschifft wird
  • … für welches wir Europäer ein Vermögen dafür bezahlen
  • … und bewirken in den Kassen der us-amerikanischen Energiekonzernen und Fracking-Unternehmen frühzeitige „Weihnachten“

Sind wir eigentlich noch ganz bei Trost?

Das widerspricht so in etwa jedem rot-grünen Parteiprogramm auf dem europäischen Kontinent. Wo bleibt der Aufschrei der Wählerbasis?

Es gibt mindestens eine Nation, die den Krieg in der Ukraine noch so lange wie möglich am Leben erhalten möchte. Zufälligerweise dieselbe Nation, deren Waffenproduzenten, Landwirte und Energiekonzerne ungemein davon profitieren. Cui bono?

Tags: , ,
Labels: Energie, Europa, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Montag, 20. Juni 2022

Wenn zwei das Gleiche tun wird mit unterschiedlichen Ellen gemessen

Hat was:

Und das sowieso:

Tags: ,
Labels: Politik, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Donnerstag, 3. März 2022

Das erhellendste Video zu den Hintergründen von Russlands Invasion der Ukraine

(Nachtrag: Schlussendlich sind es zwei erhellende Videos geworden)

Das Video hatte ich bereits seit dem 31. Dezember 2021 in der To Watch-Liste aufgeführt — leider habe ich es erst heute Abend geschaut (unter anderem, weil ein Twitterer kürzlich auch noch einmal darauf verwiesen hat — danke für den Anstoss!):

Die Vorlesung stammt von 2015, lag somit 7 Jahre auf YouTube herum, ohne dass es Leute in Machtpositionen beherzigt hätten. Und jetzt passiert alles wie vorausgesagt.

Basierend auf diesem Video befürchte ich jetzt zu wissen, wohin der Weg geht:

  • Russland wird nicht aufhören bis die gesamte Verteidigungsinfrastruktur des Landes unschädlich gemacht ist — Armee, Kasernen, Transportmittel (Flugzeuge, Panzer, Lastwagen, etc.), Waffen, Munition. (Mearsheimer sagt zwar „In this case [Verzicht auf eine neutrale Ukraine] they [Russland] will wreck the country“, was noch viel Schlimmeres befürchten lässt)
  • Anschliessend wird Russland irgendwie sicherstellen müssen, dass das Land nie mehr aufrüsten kann.
  • Einen EU- und NATO-Beitritt wird es ebenfalls nie geben. Dies wird eine unverhandelbare Bedingung bei allfälligen Waffenstillstands- oder Friedensverhandlungen sein.
  • Entweder bleibt das Land irgendwie als politisches Gesamtgebilde bestehen (mit einer Russland-freundlichen Marionettenregierung?), oder aber es wird in einen neutralen Pufferstaat im Westen und einen russophilen Staat im Osten aufgeteilt (mit dem Dnepr als natürliche Grenze? Strategisch macht es vermutlich aber Sinn, die gesamte Schwarzmeerküste zu besetzen, um den Pufferstaat vom Meer abzuschneiden)

Ich befürchte, die Ukraine wie wir sie heute kennen, ist in mehrfacher Hinsicht verloren.

Und ja, solange diese Ziele nicht erreicht sind, besteht die latente Gefahr, dass es — gerade jetzt, in der brenzligsten Phase — zu einem „Betriebsunfall“ kommt, den keine der beiden Seiten wirklich will: Atomkrieg. Entweder weil Russland versehentlich NATO-Truppen angreift, oder die NATO russische Truppen angreift.

Na dann Guet Nacht!

Nachtrag

(Auf die Gefahr hin, dass mich hier nun wieder alle steinigen, weil ich es gewagt habe, Tucker Carlson nicht nur zuzuhören, sondern auch noch hier zu posten)

Ich höre deckungslgeiche Aussagen von Colonel Douglas Macgregor:

Tags: , , ,
Labels: Europa, Geschichte, Politik, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 22. Februar 2022

Wer war der Pilot des versenkten F-35C?

Am 24. Januar 2022 stürzte ein F-35C beim Landeanflug auf den Flugzeugträger Carl Vinson ab und versank im südchinesischen Meer.

Hier ein Video davon — zum Glück kam niemand um’s Leben:

Auf Twitter kam ich heute an diesem Artikel vorbei: The world’s first female pilot, crashed an F-35 fighter on her first try.

[…] it became known that the world’s first female F-35 pilot was at the helm of the US Navy’s fifth generation fighter. This, according to American sources, was her first flight from the deck of an aircraft carrier, which was enough to destroy a fighter worth more than $ 100 million.

The information that the fighter was flown by a woman was presented to the media by one of the crew members of the American aircraft carrier Carl Vinson, noting that despite the fact that the woman had completed a full course of training and successfully completed the take-off and landing training program on the deck of an aircraft carrier, for her, the current flight was the first from the deck of a real warship.

Die Pilotin wurde nicht mit Namen genannt, aber gemäss dem Photo handelt es sich um Christina Mau. Hier ein Video-Interview mit ihr, aus dem Jahr 2015.

Nebenbei: Wieso steht auf Ihrem Namensschild „Grinder“? Auf diesem Photo von 2017 stimmt der Name hingegen (Artikel)

Das Problem: Christine Mau fliegt seit 2017 nicht mehr für die U.S. Air Force. Und: Beim Absturz handelt es sich um einen F-35C der U.S. Navy. — sie war aber wie gerade erwähnt für die USAF tätig.

Zwei Möglichkeiten: Der Autor des Artikels hat einfach ein beliebiges Photo einer Pilotin vor einer F-35 gewählt. Oder es handelt sich schlicht um Fake News — schliesslich schaut die Website nicht vertrauenswürdig aus, und bringt beim Kopieren kyrillische Schriftzeichen mit.

Nun, schauen wir mal. Vielleicht erfahren wir irgendwann einmal, welches Geschlecht der Pilot hatte. Aber ich hoffe auch die U.S. Navy pflegt eine blameless culture, und dabei spielt das Geschlecht absolut keine Rolle.

Tags: , , , , , , , ,
Labels: Medien, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen