Freitag, 31. März 2006

Urtümliches GUI

Apples Dreissigster muss gehörig gefeiert werden. Natürlich machen auch die namhaften IT-News-Sites mit und haben bereits vor dem Jubiläumstag 1. April (kein Scherz!) erste Artikel veröffentlicht:

Ganz spannend finde ich Polaroid-Fotos von dem ersten von Apple entwickelten GUI für seine Lisa:

Apple’s Radical UI shift

Zwei Erkenntnisse: a) Menus unterhalb des Applikationsfensters? Scrollbars links?

Der „Durchbruch“ kam dann mit der Idee, die Menuleiste nicht am Applikationsfenster selbst, sondern immer am oberen Bildschirmrand anzuzeigen:

A look at the Lisa desktop

Dieses Konzept wird von vielen Usability-Experten demjenigen von Windows vorgezogen (das Menu haftet dort immer noch am Applikationsfenster selbst).

Nebenbei bemerkt: Ist meinen Lesern schon aufgefallen, dass ab Windows 95 bei Microsoft im Vergleich zu Mac OS immer alles spiegelverkehrt abläuft? Tjach, das ist halt das Problem, wenn man abkupfern muss. So befindet sich das Apfel-Menu (in Form eines Windows-Logos und „Start“-Aufschrift) wie auch die Uhrzeit bei Windows am unteren Bildschirmrand. Die Icons auf dem Desktop beginnen bei Apple rechts oben, bei Windows links oben. Die Knöpfe, um Windows-Fenster zu schliessen, sind in der Titelleiste rechts angeordnet, während man sie bei Mac OS X links antrifft. Der Mauszeiger unter Windows ist weiss ausgefüllt und schwarz umrahmt, bei Mac OS ist die Darstellung gerade umgekehrt.

Dank: Kollege Liechti

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen