Mittwoch, 28. September 2005

Hotline-Wartezeiten künftig gratis (bei den Russen)

Wer in Frankreich hilfesuchend in einer Hotline anruft und darauf wartet, endlich durchgestellt zu werden, soll künftig für die Wartezeit nicht mehr zur Kasse gebeten werden. … Die Gratis-Regelung solle bis Ende 2006 auf Internet-Betreiber und alle anderen Branchen, die Hotlines benutzen, ausgeweitet werden …

Sollte man sich hier in der Schweiz auch einmal überlegen … aber dafür sind wir dann wohl einfach zu liberal.

„Es ist unannehmbar, dass man einen Dienst über die Wartezeit am Telefon finanziert. Vor allem wenn die Betreffenden gerade anrufen, um sich über das Nicht-Funktionieren eines Dienstes zu beschweren“

Quelle: Hotline-Wartezeiten künftig gratis

Ich würde gar noch einen Schritt weiter gehen und die Anbieter dem Anrufer für jede verstrichene Minute mit Konserven-Musik einen Geldbetrag überweisen zu lassen.

Andererseits: Solange es Leute gibt wie den Herr Leu, der minutenlang stürmt, um schlappe 8 SFr. auf seine nächste Telefonrechnung gutgeschrieben zu erhalten … Ist ja klar, dass da sonst niemand mehr durchkommt.

Von einem nicht näher genannten Kollegen, der bei einer grösseren schweizerischen Versicherung arbeit, weiss ich, dass Anrufende nach Comfort-Klassen unterteilt sind. Call-Center-Agents, wie die Schnurris vom Dienst heute neudeutsch heissen, haben die Aufgabe, Leute, die mit einem C taxiert sind, so rasch wie möglich wieder abzuwimmeln. Hat man dagegen ein A (bedeutet wohl: verlässlicher Prämienzahler, keine Schadenfälle etc. folglich ein gutes Risiko, hatten wir gestern ja bereits), ist einem ein offenes Ohr gewiss.

Dank Rufnummernübermittlung und heutiger Computertechnik ist der gläserne Kunde also Wirklichkeit. Wenn ich bspw. bei Orange anrufe, haben die längstens alle nötigen Infos über mich auf dem Bildschirm, wenn Sie den Hörer abnehmen. Da steht dann sicherlich auch, ob ich meine Rechnungen pünktlich bezahle, welches Handy ich benutze, die Abonnementsform und natürlich auch, wann ich bereits den Customer Care-Service in Anspruch genommen habe. Schöne, neue Welt!

Von einer anderen Kollegin, die einmal bei Sunrise im Call-Center gearbeitet hat, weiss ich aber auch, dass es Leute gibt, die „einfach so“ anrufen. Um ein bisschen zu reden. So billig war der Haus-Psychologe noch nie …

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen