Sonntag, 15. Dezember 2019

Sorel Caribou WL

Blöd, wenn man das Video erst schaut, nachdem man die Dinger im Transa Bern in der wunderschön umgebauten Markthalle gekauft hat:

Das Beste (und gleichzeitig das Lustigste), das Lars von Survial Russia zu den Dingern zu sagen hatte:

[…] they do one thing really well, they hold onto the cold really well […]

Nach dem Ausflug nach Tromsø kann ich sagen, ob die Dinger für Städter/Hipster wie mich was taugen oder nicht.

Tags: , , , , , , , , , , ,
Labels: Shopping

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 15. Dezember 2019

Cybertruckli

Die nicht-mundartsprachigen Kollegen auf der Arbeit waren verdammt schnell und nennen Elons neuestes Fahrzeug liebevoll „Cybertruckli“eine Hommage an den gutschweizerischen Diminutiv.

Wenn es nach aktuellsten Berichten geht, wird das Gefährt in der jetzigen Form aber gar nie die europäischen Strassen befahren:

Because the registration of cars in Europe and the USA is fundamentally different. In Germany, vehicles go through a type approval process involving manufacturers and authorities – and independent technical services such as the TUV [sic!]. According to Teller, 50 to 60 regulations must be complied with. In the USA, on the other hand, it is enough if the car manufacturers themselves certify that their cars are roadworthy.

Quelle: Tuv sees black for Tesla: Cybertruck would not get approval in Europe (Übersetzung von Cybertruck bekäme keine EU-Zulassung)

War da in den USA nicht kürzlich was mit der B737 MAX und der laxen (nicht-existenten) Aufsicht der Flugsicherheitsbehörden? Es scheint sich hier um ein strukturelles Problem zu handeln.

Tags: , , , , , , , , , ,
Labels: Europa, Funny

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 15. Dezember 2019

Über das Kinder haben

Paul Graham, in einem kürzlich veröffentlichten Blog-Artikel (Ausschnitte, die mir in Erinnerung geblieben sind):

Of course the times I noticed kids were when things were going wrong. I only noticed them when they made noise. […] So it seemed to me that parenthood was essentially law enforcement. […] What I didn’t notice, because they tend to be much quieter, were all the great moments parents had with kids. People don’t talk about these much […]

In particular, you’re going to have to work to a schedule. Kids have schedules. I’m not sure if it’s because that’s how kids are, or because it’s the only way to integrate their lives with adults‘, but once you have kids, you tend to have to work on their schedule.

Well enough to miss some things a lot, like the ability to take off for some other country at a moment’s notice. That was so great. Why did I never do that? See what I did there? The fact is, most of the freedom I had before kids, I never used. I paid for it in loneliness, but I never used it.

Quelle: Having Kids

Für mich sind solche Offenbarungen immer sehr einsichtsreich, weil wir ja (noch?) nicht mit Kindern gesegnet sind. Das hilft mir, meine Vermutungen über das Eltern-Dasein zu belegen oder widerlegen.

Tags: , ,
Labels: Gesellschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 15. Dezember 2019

Stellenanzeige: Experte auf dem Gebiet der Expertise

Ich bin derzeit beruflich wunschlos glücklich und nicht auf Stellensuche. Ich war aber zu faul, die im Frühjahr 2019 abonnierten Job-Suchen abzubestellen. Abgesehen davon ist es manchmal noch interessant zu sehen, welcher Arbeitgeber wo wie oft/wiederkehrend Security-Personal sucht.

Kürzlich in meiner INBOX:

Enseignant ou enseignante dans le domaine de l’enseignement

Quelle: Ihr Job-Abo „security“ beim Kanton Bern, E-Mail vom 13. Dezember 2019

Ich muss aber zugeben, dass ich der reisserischen Schlagzeile wegen etwas geflunkert habe. Der ganze Job-Titel lautet:

Enseignant ou enseignante dans le domaine de l’enseignement et la recherche en mécanique et sécurité des véhicules 80 – 1000 %

Wie ich aber jetzt gerade bemerke sucht der Kanton einen Übermenschen, der ein Pensum von satten 1000 Prozent ausfüllen soll.

Tags: , , , , ,
Labels: Bern, Funny

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 8. Dezember 2019

Es weihnachtet auch auf YouTube sehr …

Nachfolgend einige aktuelle Werbungen zur Weihnachtszeit. Mir persönlich gefällt die diesjährige Coop-Werbung sehr; Weltklasse-Niveau!

Coop: „Lulu und Louis — Ein Fest für mich und dich“

Neu entstehende Liebe …

Apple: „Holiday — The Surprise“

… verstorbene Liebe:

Microsoft: Rentier-isch Lost in Translation

Definitiv die lustigste Werbung die ich heute gesehen habe:

Waitrose & Partners and John Lewis & Partners

Äh … haut mich nicht vom Hocker.

Tags: , , , , , , , , ,
Labels: Unterhaltung

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 8. Dezember 2019

Video: Unter dickem Eis herumtauchen und sonstige Ausschnitte aus dem aktuellen Sauna-Video im Bernaqua

In der gemischten Sauna „Ein Stück Natur“ im Bernaqua im Einkaufszentrum Westside in Bern läuft auf einem grossen, horizontal an der Decke montierten TV jeweils ein saisonales Video, das man sich während des Saunagangs liegend anschauen kann.

Im aktuellen Winter-Video dreht sich alles um Kälte und verschneite Landschaften.

Unter anderem werden Ausschnitte aus dem folgenden Video von Regisseur Ian Darry gezeigt, das die finnische Eistaucherin Johanna Nordblad (persönliche Homepage) porträtiert:

Ein solch waghalsiges Unterfangen wäre absolut nichts für mich: Ohne Sauerstoffgerät, in eiskaltem Wasser unter einer dicken Eisdecke herumtauchen — das schaudert mir.

(Das identische Video findet sich auch auf National Geographic)

Andere Videos

Folgende Videos werden aktuell auch noch gezeigt:

SamiWay: Reindeer sledding

One Man’s Walk in the Snow Creates a Giant Masterpiece (ab ca. 2min22) (Muster im Schnee erstellt von Simon Beck, dem „Schneekünstler“)

Spectacular Norway Northern Lights | National Geographic

… und somit hätte ich den grössten Teil des Bernaqua-Zusammenschnitts reverse-engineered *smile*

Tags: , , , , , ,
Labels: Sport

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 8. Dezember 2019

„Freedom of Speech“ garantiert nicht „Freedom of Reach“

Sacha Baron Cohen (hierzulande besser bekannt als Schauspieler, welcher seinerzeit Borat verkörpert hat) stellte an einem Treffen der Anti-Defamation League im November 2019 in New York eine wichtige Frage:

Hat man mit „Freedom of Speech“ auch ein „Recht“ auf „Freedom of Reach“?

Von The Guardian gekürzte Fassung (3min31)

Volle Fassung (24min43)

Tags: , , , , , , ,
Labels: Politik

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 24. November 2019

Rechenschieber in For All Mankind

Meine Frau nervte sich fürchterlich, doch in der in dieser Woche erschienen Folge der Apple TV+-Serie For All Mankind musste ich kurz zurückspulen und das Bild anhalten.

Das Standbild wurde von einem Rechenschieber ausgefüllt — meiner Frau völlig unbekannt, mir noch ganz knapp geläufig (obwohl ich selbst auch zu spät geboren wurde, um noch mit einem solchen Ding zu hantieren).

Ich interessierte mich dafür, von welchem Modell wir sprachen, welches Wernher von Braun (real existierend) der ersten weiblichen Flight Controllerin Margo Madison (fiktiver Charakter) übergibt:

Nestler

Diese rote Zeichenfolge vermochte im Pixelhaufen zu erkennen. Eine kurze Google-Suche lotste mich auf die Web-Site von Rechenschieber-Enthusiasten, und tatsächlich, es gibt einen Hersteller mit diesem Namen:

Nestler bis 1955

Mangels Photos auf der Web-Site konnte ich aber (noch nicht) herausfinden, um welches Model es sich genau handelt — sprich, ob die Ausstattungsspezialisten in Hollywood ihre Geschichts-Hausaufgaben gemacht haben. Ich bin mir zumindest aber fast sicher, dass es sich um ein Modell handelt, welches auf einer Seite Zentimeter-Markierungen besitzt …

Tags: , , ,
Labels: Unterhaltung, USA, Wissenschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 24. November 2019

Mit autistischen Kindern reisen

In der vergangenen Woche hatten wir auf der Arbeit die „Accessibility Week“. Unzählige Veranstaltungen versuchten uns Mitarbeitern auf die Bedürfnisse von Leuten mit Behinderungen zu sensibilisieren.

Am Freitag wohnte ich einem Referat bei, in welchem ein aus Polen stammender Ex-BBC Journalist uns in bestem Englisch erzählte, wie es ist, einen autistischen Sohn zu erziehen.

Insbesondere folgende Aussage blieb mir in Erinnerung, die besonders schön aufzeigt, wie sich autistische Menschen von „uns“ neurotypischen Menschen unterscheiden (paraphrasiert!):

„One example is going on family vacation: It doesn’t matter to Bartek wether he is going to Hell or Heaven. It matters that he knows when and how he is going there …“

Rafal Motriuk hat seine Erfahrungen in einem Buch niedergeschrieben.

Tags: ,
Labels: Gesellschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Montag, 18. November 2019

Navy SEAL empfiehlt auf YouTube, jeden Tag um 4:30 Uhr morgens aufzustehen: Die besten Kommentare

Das Beste an diesem Video sind die Kommentare. Unter anderem diese:

I took his advice and lost my job. My shift started at 3am.

Wake up 3 mins after I go to sleep? That’s a bold move there.

His reasons for waking up early are the same reason why I go to bed late.

My high school football coach was like this. He died at 43

Why wake up at 4am when you can go to sleep at 4am?

Guy: you‘re just winding down and watching stupid youtube videos

Me watching this video at 3 a.m.: The guy in the video is right

Das beste am letzten Kommentar: Ich habe dieses Video in der Nacht von Sonntag auf Montag um 1 Uhr morgens geschaut …

Tags: , , , ,
Labels: Funny

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen