Archiv ‘Asien’

Sonntag, 8. März 2020

Sprichwörtlich verschissene Strassen

Dank John Olivers kürzlich erschienene Folge von Last Week Tonight über den indischen Premierminister Narendra Modi kenne ich nun auf das „verschissenste“ Musikvideo aller Zeiten — mit einem ernsten Hintergrund:

According to UNICEF, every day in India, „620 million Indians are defecating in the open. That’s half the population dumping over 65 million kilos of poo out there every day. If this poo continues to be let loose on us, there will be no escaping the stench of life threatening infections, diseases and epidemics.“

In response, UNICEF launched the http://www.poo2loo.com campaign with this insanely over-the-top, potty-mouthed animated music video by Studio Eeksaurus in Mumbai as the centerpiece. The absurdly catchy music was composed by Shrikanth Sriram (Shri) who composed the theme for „Life of Pi“.

Diese Folge von Last Week Tonight wurde in Indien vom HBO-Partner Hotstar (im Besitz von Disney) nicht ausgestrahlt, da mit Modi nicht zimperlich umgegangen wird. Die us-amerikanischen Medienberichte dazu schreiben zwar „blocked“, aber der Text ist äusserst vage formuliert. Ich glaube nicht, dass hier etwas wie die grosse (chinesische) Firewall zum Zuge konnt. Stattdessen gehe ich weiterhin davon aus, dass die Sendung einfach nicht ausgestrahlt wurde …

A propos

Vietnam hat kürzlich ein ähnliches lehrsames Video produziert, um die Bevölkerung im richtigen Umgang mit der Corona-Gefahr zu erziehen (ich habe davon berichtet):

Tags: , , , , ,
Labels: Asien, Funny, Gesellschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Montag, 22. Februar 2016

China: Zu viele Dollars in den Büchern, zu wenig Ausgabemöglichkeiten

Instead of buying U.S. Treasury securities, China would prefer to buy American companies, just like U.S. investors are buying Chinese industry. But America’s government won’t permit China even to buy gas station companies.

Quelle: The Federal Reserve and the Global Fracture

14 Prozent Rendite — nähme ich auch gerne:

Part of the flood of dollar credit is used to buy shares of foreign companies yielding 15 to 20 percent, and foreign bonds. These dollars are turned over to foreign central banks for domestic currency. But central banks are only able to use these dollars to buy U.S. Treasury securities, yielding about 1 percent.

Labels: Asien, USA, Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Donnerstag, 8. Januar 2015

„Kleiner Apfel“ ist Chinas Winterhit

Endlich einmal ein Liedtitel, welchen sogar ich mit meinen rudimentären Mandarin-Sprachkenntnissen verstehe: Xiao Ping Guo oder auf gut deutsch: Kleiner Apfel!

Vor einigen Wochen wurde ich durch Daniel Wyss, bald Expat in Hong Kong, auf den Song aufmerksam gemacht, der in China mittlerweile wohl jedermann kennt, singt und tanzt:

Man darf wohl ohne Understatement vom chinesischen Gangnam Style sprechen. Als wir über Weihnachten sechs Nächte in der subtropischen Yalong Bay bei Sanya, Hainan, Volksrepublik China, verbrachten, lief der Song jeden Abend auf der Plaza des La Floret-Einkaufszentrums. Der chinesische Nachwuchs wippte, tanzte und sang genauso wie deren Eltern. Will man es ihnen verwehren? Der Track hat enormes Ohrwurmpotential.

Mittlerweile gibt es einige Covers – offiziell, oder inoffiziell; das folgende entdeckte ich gestern:

Wer das Video ganz genau von Anfang bis Ende durchschaut, dem wird auffallen, dass verschiedene Protagonisten offenbar an einem medizinischen Problem leiden: Nasenbluten! Ein verdeckter Hinweis auf Ebola? Nein, wie mich Stephanie gestern freundlicherweise aufgeklärt hat: In Asien ist dies eine Metapher für sexuelle Erregung

Tags: , , , , , ,
Labels: Asien

1 Kommentar | neuen Kommentar verfassen