Posts Tagged ‘Schrift’

Samstag, 27. August 2016

Dem Raspberry Pi 3 chinesische Schriftzeichen beibringen

Seit einigen Woche betreibe ich mein heimisches Dashboard auf einem Raspberry Pi 3 und bin von der Performance begeistert! Sogar Chrome kriegt man nun als Installationspaket mitgeliefert.

Leider zeigte Chrome nach der Standardinstallation chinesische Schriftzeichen (bei den Währungsinfos) nicht an. Folgende Pakete rüsten chinesische Schriftzeichen nach:

# apt-get install fonts-arphic-bkai00mp fonts-arphic-bsmi00lp fonts-arphic-gbsn00lp

Quelle: Chinese Debian Mini Howto — 2. Installing Chinese Fonts

Tags: , , , , , , , , , , ,
Labels: Linux

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 20. Januar 2015

SQL-Query-Editor in Microsoft Access mit einer anderen Schrift

Microsoft Access richtet sich an den sog. Klickibunti-Datenbankentwickler (der Bruder des Klickibunti-Systemadministrators), weshalb es nicht verwundert, dass das Produkt zwar einen SQL-Editor für Datenbankabfragen mit sich bringt – dieser einem gestandenen Datenbankentwickler der alten Schule aber die Haare zu Berge stehen lässt.

Nicht nur kennt der Editor weder Syntax-Highlighting, noch Autovervollständigung – nein, er wird auch standardmässig mit einer Schrift in Schriftgrösse 8 Punkt angezeigt. Das ist wahrscheinlich Microsofts Art zu sagen, was man in Redmond von den SQL-Puristen wirklich denkt …

Immerhin die Schriftgrösse lässt sich anpassen. Bei mir ist dies Consolas, eine Monospace-Schrift, mit Schriftgrösse 18. Irgendwie muss man die 22 Zoll Bildschirmfläche im Büro ja füllen …

Microsoft Access Optionen
image-6086

Tags: , , , , , ,
Labels: Uncategorized

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 31. August 2014

Schriften auf Etsy-Einladungskarten identifizieren

Vor einigen Tagen fand ich auf der Flohmarkt-Plattform Etsy eine wunderschöne Einladungskarte.

Leider blieben meine Kontaktversuche zum Anbieter fruchtlos, weshalb ich mich dazu entschied, die Einladungskarte mit diversen layout- und designtechnischen Anpassungen selber herzustellen.

Das wichtigste Kennzeichen der Karte war die äusserst spezielle Schrift, deren Namen mir sich natürlich entzog. Was nun? Ich lud die auf Etsy publizierte Vorschaugrafik der Einladungskarte herunter, öffnete die Grafik in Photoshop, isolierte den Schriftzug, drehte diesen, damit er horizontal verlief und machte mach anschliessend auf die Suche nach einer hilfsbereiten Web-Site.

Innert Minuten stiess ich auf MyFonts und die dort angebotene Funktion What The Font. Ich lud das bearbeitete Bild auf den Server und musste anschliessend einzelne Buchstaben identifizieren. Da es sich um eine verschnörkelte Illustrationsschrift handelte, konnte die Software zusammenhängende Buchstaben nicht auseinanderhalten. Offenbar reichten die von mir identifizierten Buchstaben aber, um die Datenbank zu durchsuchen.

Die ersten Einträge in der Liste waren nicht die gesuchte Schrift, doch ungefähr auf Platz acht erschien für mich auf Anhieb ersichtlich die effektiv für die Einladungskarte verwendete Schriftart:

Rosarian Bold

Es lebe das Internet!

PS: Stephanie landete anschliessend mit der vom Designer auf Etsy verwendeten Vektorblumengrafik einen Volltreffer, weshalb ich das auf Etsy angebotene Kartenoriginal 1:1 hätte reproduzieren können.

Tags: , , , , , , ,
Labels: IT

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 18. November 2012

Adobe Source Code Pro: Quelloffene Programmierer-Schrift

Adobe überrascht für einmal und offeriert mit Source Code Pro eine quelloffene OTF-Schrift, welche speziell für Entwickler geeignet ist, welche eine leicht lesbare Monospace-Schriftart benötigen.

Wer das Ding kompilieren möchte, kann sich an Adobes Git-Repository vergnügen:

adobe / source-code-pro

Alle anderen laden sich das OTF-Binary von hier herunter:

Free Font Source Code Pro by Adobe

Nicht mit Apple Terminal

Leider unterstützt Apples Terminal.app unter Mac OS X 10.7 keine OTF-Fonts:

Terminal.app won’t display OpenType fonts (.otf)

Mist! Dann verwende ich die Schrift halt nur in TextMate … Als Ersatz kommt in Terminal.app Microsofts Consolas zum Einsatz.

Tags: , , , , , , , , , ,
Labels: IT

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen