Posts Tagged ‘Android’

Sonntag, 19. Januar 2020

Einen Sony Bravia OLED KD-65AG8 auf Android TV 8 lüpfen

Gleich nach der Installation des neuen TVs öffnete ich die Einstellungen des Geräts und führte eine Suche nach Software-Aktualisierungen durch. Der TV, damals noch mit Android TV 7 ausgestattet, meldete mir, dass die Software auf dem neuesten Stand sei.

Ich wusste, dass das nicht stimmen konnte. Ich ging deshalb auf die Web-Site von Sony Schweiz und fand das gewünschte Update unter folgendem Link: Firmware-Update auf V6.6545 (via KD-65AG8 > Downloads

Die 1.8 GB grosse Datei herunterladen, auf einen USB-Stick kopieren, den USB-Stick an einem beliebigen USB-Anschluss des TVs einstecken — und schnurstracks installiert das Gerät das Update (der Benutzer wird nicht gefragt, ob er wirklich updaten möchte).

Der Unterschied zwischen den beiden Android TV-Versionen wird im folgenden Video gut gezeigt:

Beim KD-55AF8 waren im Juli 2019 noch andere Handstände nötig, um Android einzuspielen. Dies, weil Sony das Update damals noch nicht an die grosse Glocke gehängt hat. Ich habe mir notiert, dass ich mir damals die Datei sony_dtvota_2016_1606520100_eua_auth.zip suchen und herunterladen musste, welche damals auf irgendeinem Sony-Server in Japan herumlagen. Ich glaube, bin mir aber nicht sicher, dass ich mich von diesem Video habe anleiten lassen, um an die ZIP-Datei zu gelangen.

Tags: , , , , , , , , ,
Labels: Unterhaltungselektronik

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Montag, 16. Dezember 2019

Netflix mit zehntausenden DNS-Queries pro Tag von meinem Sony KD-55AF8

Seit ein paar Monaten steht in unserer Wohnung der erste richtig „smarte“ TV, ein Sony KD-55AF8, auf welchem mittlerweile Android TV 8.0 installiert ist.

Seit gestern analysiere ich die DNS-Queries, die von Netzwerkgeräten im LAN an den lokalen DNS-Forwarder gestellt werden sowohl quantitativ (welche Domains werden am meisten aufgelöst, welches Gerät setzt die meisten Queries ab und in welcher Stunde des Tages gibt es die meisten Queries) sowie qualitativ (werden von SANS als Suspicious eingestufte Domains aufgelöst, was ein Zeichen für Malware-Befall sein könnte). Ich war nicht schlecht überrascht, dass ein TV-Gerät, welches allerhöchsten zwei von 24 Stunden im Tag „läuft“, der Spitzenreiter aller Queries ist. Ich zählte innerhalb von 24 Stunden sage und schreibe 90’498 Queries. Gefolgt wurde der TV vom Server selber, auf welchem der DNS-Server läuft mit 72’411 Queries. Auf Platz drei dann ein Client mit noch 7’162 Queries.

Heute nun nahm mich Wunder, was zum Teufel der TV ständig abzufragen hat. Hier das Resultat der Analyse der named-Logs vom Vortag (10.1.2.3 ist die (fiktive) IPs meines TVs):

$ cat queries.log.1 | grep 10.1.2.3 | cut -d "(" -f 2 | cut -d ")" -f 1 | sort | uniq -c | sort -rn
  13052 cdn-0.nflximg.com
   9112 nrdp51-appboot.netflix.com
   8777 api-global.netflix.com
   8564 uiboot.netflix.com
   8487 ichnaea.netflix.com
   8332 customerevents.netflix.com
   8262 nrdp.nccp.netflix.com
   6970 secure.netflix.com
   6886 nrdp.prod.ftl.netflix.com
   3115 push.prod.netflix.com
   1556 occ-0-593-769.1.nflxso.net
   1284 clients3.google.com
   1220 connectivitycheck.gstatic.com
   1196 www.google.com
   1195 mtalk.google.com
    994 nrdp52-appboot.netflix.com
    324 events.cid.samba.tv
    162 us.edge.bamgrid.com
    142 watch.product.api.espn.com
    118 clients4.google.com
    109 androidtvchannels-pa.googleapis.com
    105 footprints-pa.googleapis.com
     91 fling.cid.samba.tv
     83 www.youtube.com
     52 mdh-pa.googleapis.com
     41 clientservices.googleapis.com
     37 www.googleapis.com
     35 play.googleapis.com
     34 platform.cid.samba.tv
     28 android.googleapis.com
     13 www.gstatic.com
     12 youtubei.googleapis.com
     10 static.doubleclick.net
      7 www.netflix.com
      7 android.clients.google.com
      6 api-cdn.arte.tv
      5 lh3.googleusercontent.com
      5 antv-26-sony-bravia4kgbatv3-414000300.api.amazonvideo.com
      4 sdk.hockeyapp.net
      4 middleware.7tv.de
      4 devices.ted.com
      4 cdn-gl.imrworldwide.com
      4 android.googleapis.com
      3 zdf-cdn.live.cellular.de
      3 geoloc.arte.tv
      3 geocheck.sim-technik.de
      3 config.ioam.de
      3 cdn.meta.ndmdhs.com
      3 bam-sdk-configs.bamgrid.com
      2 sdk.imrworldwide.com
      2 api.meta.ndmdhs.com
      1 www.sony.net
      1 www.sony-asia.com
      1 voledevice-pa.googleapis.com
      1 update.biv.sony.tv
      1 time.android.com
      1 static-cdn.arte.tv
      1 sportscenter.api.espn.com
      1 secure.espncdn.com
      1 safebrowsing.googleapis.com
      1 r4---sn-1gieen7e.gvt1.com
      1 people-pa.googleapis.com
      1 ocsp.int-x3.letsencrypt.org
      1 metadata.erabu.sony.tv
      1 log.core.cloud.vewd.com
      1 isrg.trustid.ocsp.identrust.com
      1 images.erabu.sony.tv
      1 fls-na.amazon.com
      1 cloudfront.xp-assets.aiv-cdn.net
      1 cert-cdn.meta.ndmdhs.com
      1 cdn.espn.com
      1 browserjs-legacy.core.cloud.vewd.com
      1 broadband.espn.com
      1 bravia-cfgdst-ore-pro.bda.ndmdhs.com
      1 bdcore-apr-lb.bda.ndmdhs.com
      1 app-measurement.com
      1 api.erabu.sony.tv
      1 api.auth.adobe.com
      1 ajax.googleapis.com

Netflix führt die Statistik unangefochten an:

$ cat queries.log.1 | grep 10.1.2.3 | cut -d "(" -f 2 | cut -d ")" -f 1 | sort | uniq -c | sort -rn | grep -i "netflix\|nflx"
  13052 cdn-0.nflximg.com
   9112 nrdp51-appboot.netflix.com
   8777 api-global.netflix.com
   8564 uiboot.netflix.com
   8487 ichnaea.netflix.com
   8332 customerevents.netflix.com
   8262 nrdp.nccp.netflix.com
   6970 secure.netflix.com
   6886 nrdp.prod.ftl.netflix.com
   3115 push.prod.netflix.com
   1556 occ-0-593-769.1.nflxso.net
    994 nrdp52-appboot.netflix.com
      7 www.netflix.com

Von den täglich über 90’000 Queries entfallen über 90 Prozent auf Netflix-Domains:

$ cat queries.log.1 | grep 10.1.2.3 | grep -i "netflix\|nflx" | wc -l
84114

Dabei schauen wir — wenn überhaupt — mit der Netflix-App auf dem Apple TV 4K mit einer anderen IP Netflix, und nie mit der Android TV App.

Netflix, shame on you! Die Frage, wieso die Netflix-App das macht, konnte ich bis jetzt noch nicht beantworten, werde es hier aber nachtragen, sollte ich es erfahren.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Labels: IT

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Samstag, 12. November 2011

Was an Googles Android stinkt

In meinem Kollegenkreis gibt es genau eine Person, die kürzlich von einem iPhone zu einem Android-Gerät von Samsung gewechselt ist. Ich bin gespannt, wie Kollege Zgräsch das Produkt sechs Monate nach dem Kauf bewerten wird.

Kritische Zeitgenossen im Web lassen nichts Gutes für die Plattform erwarten:

It’s almost like a warning sign: you’re buying a platform that will nickel-and-dime you with ads and undeletable bloatware, and it starts with those 99 cents. And that damn rebate form they’re hoping you don’t send in.

Quelle: Visualizing Android Fragmentation

Tags: , , , ,
Labels: Apple

1 Kommentar | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 24. Juli 2011

Windows Phone, ein Rundungsfehler

Compared with Android which is activating half a million devices per day, Windows Phone seems like a rounding error.

Quelle: The Post-PC era will be a multi-platform era | asymco

Tags: , ,
Labels: Apple

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 19. Juni 2011

Der (frappante) Unterschied zwischen Google und Apples Geschäftsmodellen

Google: Thanks for looking at 100s of ads you hate. Apple: Thanks for buying 100s of dollars of stuff you love.

Quelle: Twitter / @hotdogsladies: Another salient difference …

Tags: , , , , , ,
Labels: Apple

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Freitag, 3. Juni 2011

iPhone vs. Android: It just works vs. Sysadmin

But since it wasn’t my first, I come to it (and maybe more importantly to the operating system) with expectations of performance, stability, battery life, and general attention to detail that it just can’t meet. Sure, it comes with a whole host of freedoms that I can exercise, like installing a third-party keyboard component to replace the system keyboard, but I didn’t exercise those freedoms because I don’t care, I’m just not that guy. I never themed my Windows installations, never jailbroke my iPhone, never turbocharged my car. I want a phoneputer that just works and lets me pursue my own goals; goals that don’t include being a sysadmin.

Quelle: My Month With the Nexus S – Release Candidate One

Tags: , ,
Labels: Apple

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 24. August 2010

Ein weiterer Punkt für Android im Kampf gegen Apple

… natürlich nicht:

It’s pretty sad that the only way to enjoy an android phone is to hack the crap out of it, and doing so requires relative technical expertise.

Quelle: Motorola’s Android 2.2 Rollout: What a Mess – PCWorld

Apple scheint der einzige Smartphone-Hersteller zu sein, der begriffen hat, dass die Mobilfunkunternehmen in Ketten gelegt werden müssen. Und diese Bändigung auch wirklich geschafft hat.

Für all die verblendeten Open Source-Fans, die mit Android ein neues Zeitalter anbrechen sahen, zum Schluss noch dies:

But, the consequence of not putting any walls around your product is that both the good guys and the bad guys can do anything they want with it. And for Android, that means that it’s being manipulated, modified, and maimed by companies that care more about preserving their old business models than empowering people with the next great wave of computing devices.

Quelle: The dirty little secret about Google Android | Tech Sanity Check | TechRepublic.com

Das hat gesessen. A propos: Wo sind eigentlich die (brauchbaren) Open Source-Tablets?

Tags: , , ,
Labels: Apple, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 17. August 2010

Android wird wohl für immer ein Nischenprodukt bleiben

One problem I see is that Google is making a bet on those same vendors who are now squeezed in the middle of that last pie chart: Samsung, LG, Motorola and Sony Ericsson. Nokia, Apple and RIM will certainly not take the OS over what they already have as it dilutes their differentiation and margins. That means Android is aligned with the biggest losers in the industry.

… In other words, Android’s licensees won’t have the profits or the motivation to spend on R&D so as to make exceptionally competitive products at a time when being competitive is what matters most.

Quelle: asymco | Android’s Pursuit of the Biggest Losers

Tags: , , , , ,
Labels: Apple, Wirtschaft

1 Kommentar | neuen Kommentar verfassen