Posts Tagged ‘Iran’

Sonntag, 4. Oktober 2009

Mit Twitter den Iran revolutionieren?

Vom Trojanischen Pferd zu Twitter, von der heiligen Maschine Baudelaires zum Handyfoto: Die Geschichte des Protests wäre nichts ohne zeitgemäße Technik und Kommunikationsmittel – entscheidend aber, das zeigen die aktuellen Demonstrationen in Iran, ist der Wille zum Handeln.

Quelle: Weltgeschichte des Protests: Twitter und der Eros der Freiheit – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Kultur

Vage erinnert man sich an die längst vergangenen „heissen“ Tage in Teheran. Fortschrittliche Zeitgenossen, in ihren klimatisierten Büros auf teuren Sesseln sitzend, färbten ihre Profilbilder auf Twitter grün ein und hatten wohl tatsächlich das Gefühl, sich so nicht nur mit den unterdrückten Persern zu solidarisieren, sondern auch die Protester tatkräftig zu unterstützen.

Es wäre wohl die erste „Revolution“ gewesen, die man von der Hängematte aus mit ein paar Mausklicks gewonnen hätte. Die Realität sah dann leider etwas anders aus – und Ahmadinejad waltet und schaltet weiterhin unbehelligt.

Tags: , , , , ,
Labels: Politik

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Freitag, 8. August 2008

US-Flotte soll angeblich wieder mal Iran angreifen

The build up of naval forces in the Gulf will be one of the largest multi-national naval armadas since the First and Second Gulf Wars. The intent is to create a US/EU naval blockade (which is an Act of War under international law) around Iran (with supporting air and land elements) to prevent the shipment of benzene and certain other refined oil products headed to Iranian ports. Iran has limited domestic oil refining capacity and imports 40% of its benzene. Cutting off benzene and other key products would cripple the Iranian economy. The neo-cons are counting on such a blockade launching a war with Iran.

Quelle: Europe: Massive US Naval Armada Heads For Iran

Na dann hoffen wir doch, dass denen unterwegs nicht das Benzin ausgeht. Oder noch schlimmer: Dass die USA vorher bankrott gehen und das Benzin nicht mehr bezahlen können …

Seit ich bereits vor einigen Monaten auf eine solche „Der-Angriff-Auf-Den-Iran-Steht-Kurz-Bevor“-Meldung reingefallen bin, warte ich jetzt einfach mal ab. Wenn nicht in Iran, dann bricht heute halt als Kompensation an einem anderen Ort ein Krieg aus …

Tags: , ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 24. Juni 2008

Angriffsziel Iran

Vergangene Woche war bekannt geworden, dass Israel im April einen Angriff auf den Iran mit mehr als 100 Kampfjets geübt hatte.

Quelle: FTD.de – Marktberichte – Dax & Stoxx am Vormittag – Verkaufspanik erfasst den Dax – Seite 1 von 2

Was ich immer noch nicht verstehe: Wieso erwägen Israel und deren Radauschwester USA einen derartigen Angriff? Eine solche hirnrissige Aktion würde den Barrelpreis doch glatt 200USD treiben und so die Kriegseuphorie in den USA rasant zum erliegen bringen …

Oder geht es „nur“ darum, Obama zu verhindern und den Vietnam-Veteran John McCain ins Amt zu hieven?

Tags: , , ,
Labels: USA, Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Juni 2008

Neuer Polterer in der SVP Schweiz

Wäre Ahmadinedschad Schweizer Politiker, würde ihn die Mutter aller Polter-Parteien (SVP) mit offenen Armen empfangen:

Irans Präsident Ahmadinedschad hat den Welternährungsgipfel in Rom als Plattform für Angriffe gegen Israel missbraucht. Die israelische Regierung werde demnächst von der Weltbühne verschwinden.

Quelle: Beim Hungergipfel : Ahmadinedschad tobt in Rom gegen Israel – Politik – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Wie aber auch bei der SVP zu bemerken ist: Irgendwann einmal hat sich der Medienkonsument an das Gepoltere gewöhnt und die Reizschwelle dementsprechend erhöht. Vielleicht zaubert ja bald jemand noch einen Gerhard Ahmadinedschad hervor …

Tags: ,
Labels: Funny, Medien, Politik

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Freitag, 11. Januar 2008

Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen!

Was die Nazis vorgemacht haben, können die Amis genau so gut:

[…] The voice on the radio saying, “I am coming to you. … You will explode after … minutes.” […]

Unnamed Pentagon officials said on Wednesday that the threatening voice heard in the audio clip, which was released on Monday night with a disclaimer that it was recorded separately from the video images and merged with them later, is not directly traceable to the Iranian military.

Quelle: Degrees of Confidence on U.S.-Iran Naval Incident

Siehe auch meinen vorangegangenen Blog-Artikel Der Iran greift an!

Tags: ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Donnerstag, 10. Januar 2008

Der Iran greift an!

This is what we are worried about? Some douche bags on ski boats? WTF?

Quelle: US footage of confrontation in the Gulf – 09 Jan 08

Was würden wohl die Amis tun, wenn die chinesische Flotte vor Long Beach rumkurven würde, nachdem sie Mexiko den Kommunismus gebracht hätte? Na?

Nachtrag

Immer wieder schön, wenn man beide Versionen einer Geschichte zu Gesicht bekommt:

Tags:
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 19. September 2007

Sollen die USA den Iran angreifen?

Wieso haben wir in der Schweiz nie solche Diskussionen?! Das wäre wohl das erste erfolgreiche Comedy-Format auf unserem Staatsfernsehen …

Tags: ,
Labels: Politik, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Montag, 3. September 2007

Weitere Meldung des Tages: Iran reichert Uranium an

So the only way to have peace is to nuke any country thats trying to make nukes to defend themselves from being nuked from that country who already has nukes but doesn’t want anybody else to have nukes but themselves because they believe they are more responsible with those said nukes……see doesn’t that make perfect sense?

If you believe any of the following statements are true then you are a brainwashed idiot and probably American:

  1. Iran is run by an unstable government
  2. Iran has violated treaties it has signed
  3. Iran has attacked another country
  4. Iran has threatened to attack another country
  5. Iran is building nuclear weapons
  6. Iran has threatened to use nuclear weapons against another country, even non-nuclear countries
  7. Iran is a threat to world peace

If you substitute America for Iran in the above and believe any of the statements are false then you are a brainwashed idiot and probably American.

Quelle: Kommentare auf Iran ‚reaches nuclear target‘

Tags: ,
Labels: Energie, USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 2. September 2007

Angriff auf den Iran

How do you sleep while the rest of us cry?
How do you dream when a mother has no chance to say goodbye?
How do you walk with your head held high?
Can you even look me in the eye?

Quelle: Pink – Dear Mr. President

Meine Befürchtung Iran einfach (geschützt auf stark zunehmende Postings im ganzen Internet) scheint sich in den nächsten Tagen zu bestätigen …

I have a friend who is an LSO on a carrier attack group that is planning and staging a strike group deployment into the Gulf of Hormuz. (LSO: Landing Signal Officer- she directs carrier aircraft while landing) She told me we are going to attack Iran. She said that all the Air Operation Planning and Asset Tasking are finished. That means that all the targets have been chosen, prioritized, and tasked to specific aircraft, bases, carriers, missile cruisers and so forth.

Quelle: „We Are Going To Hit Iran. Bigtime“

Dank: Anonymer Kommentator

Militär-Strategie

The US military attack on Iran will, most certainly, be conducted with air power. The US has neither the available ground forces necessary to invade a large country like Iran, nor the appetite (given the experience of Iraq) to manage its aftermath. In contrast, airpower assets are plentiful and its employment offers a clean, seemingly low cost alternative to a ground invasion.

There are two major problems with deploying airpower. […]

Quelle: COLLAPSING IRAN

Reliabilität der Quellen

Die Frage ist natürlich, wie verlässlich Blogs und soziale Netzwerke als Quellen sind. Wir werden sehen. Jedenfalls vermag ich keinen Grund zu erkennen, wieso Massenmedien in solchen Angelegenheiten näher am Ball sind (oder in den USA: sein wollen). Die Informationen scheinen von Militärdienst leistenden Personen an der „Front“ zu stammen.

Zufälligerweise scheinen sich die Iraner und Amis abgesprochen zu haben – die kürzlich veröffentlichten Medienberichte rechtfertigen einen Angriff:

iran – Google News

Iran says uranium goal reached

The country’s president says its objective of 3,000 centrifuges is a reality, which would create enough nuclear material for a bomb in a year.

Quelle: Iran says uranium goal reached

Auswirkungen auf die Aktienmärkte?

Mit dem angeblich kurz bevorstehenden Angriff auf den Iran erschliesst sich auch eine auffällige weil äusserst risikohafte „Wette“ im „Kasino“ des Kapitalismus:

An anonymous investor has placed a bet on an index of Europe’s top 50 stocks falling by a third by the end of September, as world equity markets plunged for a third day and volatility hit a three-year high.

Quelle: Mystery trader bets market will crash by a third

Dann halten wir in den nächsten Tagen doch untenstehnde Grafik im Auge:

Quelle: DJ EURO STOXX 50 (^STOXX50E)

Sollte der „mystery trader“ mit seiner „Bin Laden Trades“ wirklich recht haben, sollte die Linie bis zum 21. September auf minimal 3100 und maximal 2150 Punkte abstürzen.

Nachtrag

Theorien über die Herkunft/den Zweck der „Wette“

Tags: , ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 1. Juli 2007

Iran vor dem Kollaps?

[…] Notice that Iran is spending 38% of its national budget (almost 15% of GDP!) on gasoline subsidies!

[…] There is almost 14% unemployment among college graduates. Iran looks to me like Russia did in 1988. They were in the process of self-destruction, although few recognized it at the time. Iran is a matter of time.

Quelle: Iran Runs Out of Gas and Self Destructing, Stand Aside Also $250 Billion in Subprime Mortgage Losses

Dann müssen die Falken in Washington ja nur noch ein wenig zuwarten – und dann in einem Katzensprung aus dem Irak nach Iran übersetzen, um sich die im Land brachliegenden Ölfelder unter den Nagel zu reissen.

Tags: ,
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen