Posts Tagged ‘Krieg’

Montag, 19. Januar 2009

Die Bibel ist auch das Grundbuchamt

Jewish people always go back to 2000 years ago, like if the Bible was a land registry office.

Quelle: east

Tags: , ,
Labels: Funny

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 13. Januar 2009

Deutsche Polizei demontiert Israel-Fahnen wegen Gaza-Demonstration

dass deutsche Polizeibeamte eine Wohnungstür eintreten, um eine Israelfahne aus einem Schlafzimmerfenster zu entfernen, weil sich unten auf der Straße Demonstranten an ihr stören – das hat eine besondere Note.

Quelle: SPIEGEL ONLINE – Druckversion – Demo in Duisburg: Polizei stürmt Wohnung und hängt Israelfahne ab – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Politik

Wieder einmal beschleicht einem das Gefühl, dass (auch deutsche) Polizisten je länger desto mehr den Weg des geringsten Widerstandes gehen – und vieles tun, nur nicht dorthin zu gehen, wo es richtig weh tut. Was die Bevölkerung aber eigentlich vom Freund und Helfer erwartet.

Jedenfalls finde ich es eine Frechheit, dass man die Fahne abmontierte und nicht diejenigen Personen festnahm, die sich angesichts dieser freien Meinungsäusserung Sachbeschädigung fremden Eigentums versuchten. Auch ich, der ja nun wahrlich nicht applaudiert, dass Israel seit Ende Dezember im Gaza-Streifen „aufräumt“. Aber es soll doch bitteschön erlaubt bleiben, sich explizit auf Seiten Israels oder aber der Palästinenser zu schlagen.

Ich persönlich nehme für mich in Anspruch, mich gar für die dritte Seite auszusprechen: Für Friedens und ein tolerantes Zusammenleben überall auf dieser Welt. Amen.

Tags: , , , , , , , ,
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 13. Januar 2009

Missile Tov!

(Insider: Mazal tov)

Danke, Jon Stewart (geborener Jonathan Stuart Leibowitz und somit völlig unverdächtig, einen inneren Groll gegen Israel zu hegen), für die neutrale Berichterstattung. Aber vielleicht hat er Unrecht und die US-amerikanischen Politiker vollkommen recht. Vielleicht sollten wir alle anfangen, ein „little bit fascist“ (ab 0:50) zu werden – hat noch niemandem geschadet:

Wenn es nicht andauernd so viele Tote geben würde, könnte man meinen, die beiden Völker lebten „nur“ in einer zerrütteten Ehe:

Tags: , , ,
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Samstag, 10. Januar 2009

Humorvolle Kritik an Israel

Da sitzt man in Tel Aviv am Flughafen, geniesst das kostenlose WLAN, liest die Newsfeeds durch und dann das:

Quelle: Message 9075033

Zum Glück benutze ich eine VPN-Verbindung in die Schweiz, sonst würden die Leute von der Sicherheitskontrolle null-komma-nix neben mir stehen …

Auch ganz gut:

Anything to declare?

War!

Tags: ,
Labels: Funny

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 6. Januar 2009

Erste Prophezeiungen von 1947 über den Konflikt im Nahen Osten

Das Desaster zeichnete sich bereits 1947 ab:

We utterly deny the right of Great Britain to give away Arab land for a „national home“ for an entirely foreign people.

The present catastrophe may be laid almost entirely at your door. Your government, almost alone in the world, is insisting on the immediate admission of 100,000 more Jews into Palestine—to be followed by countless additional ones. This will have the most frightful consequences in bloody chaos beyond anything ever hinted at in Palestine before.

Quelle: King Abdullah bin Al-Hussein (1882-1951)

… als Terroristen bezeichnete man damals noch die andere Seite:

It is American dollars which support the terrorists, which buy the bullets and pistols that kill British soldiers—your allies—and Arab citizens—your friends.

We in the Arab world were stunned to hear that you permit open advertisements in newspapers asking for money to finance these terrorists, to arm them openly and deliberately for murder.

Tags: , ,
Labels: Gesellschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Samstag, 3. Januar 2009

Israel hat Verbesserungspotential

Erbärmlich für ein reiches, nach Westen orientiertes Land, das garantiert mit genügend klugen Köpfen bevölkert ist:

Israel has plenty of tactics for war, but none for peace

Quelle: Jonathan Freedland: Israel has tactics for war, but none for peace | Comment is free | The Guardian

Aber natürlich darf man auch weiterhin schwarz/weiss malen, und das ganze Debakel den Palästinensern in die Schuhe schieben …

Tags: , ,
Labels: Gesellschaft, Politik

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 19. August 2008

Russland hat die gutgemeinten, neoliberalen Ratschläge überlebt

Meanwhile, Russia got its house in order under the non-senile, non-alcoholic Vladimir Putin, and woke up along about 2007 to find itself the leading oil and natural gas producer in the world.

Quelle: Clusterfuck Nation by Jim Kunstler : Reality Bites Again

Tags: , ,
Labels: Energie, Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Montag, 11. August 2008

Was Russland (auch) in Ossetien sucht

Zum Öle drängt es, am Öle hängt es?

the war currently underway in former Soviet Georgia (I say this in case the folks in Atlanta wonder why Stone Mountain is not being bombed) will at least end up with Russia in control of the major oil pipeline that runs from the Caspian region across Georgia, through Turkey, to Europe — even while parts of that pipeline get blown up. The net effect will be of Russia will taking control of even more of the oil now flowing to Europe. The whole point of building that pipeline was to bypass Russia, which was crippled by its own paradigm shift in the years when the pipeline was built.

Quelle: Clusterfuck Nation by Jim Kunstler : Shoulder Season

Tags: , , ,
Labels: Energie

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Freitag, 8. August 2008

US-Flotte soll angeblich wieder mal Iran angreifen

The build up of naval forces in the Gulf will be one of the largest multi-national naval armadas since the First and Second Gulf Wars. The intent is to create a US/EU naval blockade (which is an Act of War under international law) around Iran (with supporting air and land elements) to prevent the shipment of benzene and certain other refined oil products headed to Iranian ports. Iran has limited domestic oil refining capacity and imports 40% of its benzene. Cutting off benzene and other key products would cripple the Iranian economy. The neo-cons are counting on such a blockade launching a war with Iran.

Quelle: Europe: Massive US Naval Armada Heads For Iran

Na dann hoffen wir doch, dass denen unterwegs nicht das Benzin ausgeht. Oder noch schlimmer: Dass die USA vorher bankrott gehen und das Benzin nicht mehr bezahlen können …

Seit ich bereits vor einigen Monaten auf eine solche „Der-Angriff-Auf-Den-Iran-Steht-Kurz-Bevor“-Meldung reingefallen bin, warte ich jetzt einfach mal ab. Wenn nicht in Iran, dann bricht heute halt als Kompensation an einem anderen Ort ein Krieg aus …

Tags: , ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Samstag, 5. Juli 2008

Guerilla-Kriege

Fact number one about guerrilla wars: They’re not over until the guerrillas win. Mao set out the guerrilla’s viewpoint 80 years ago: „The enemy wants to fight a short war, but we simply will not let him.“ The longer the guerrillas stay in the game, the sicker the occupying army gets. Sooner or later, they’ll go home — because they can. It’s that simple, and it works.

Quelle: Bringing Ireland to Baghdad: How the Resistance Will Eventually Kick the Americans Out | War on Iraq | AlterNet

Tags: , , , ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen